Facebook Share
-

Was für ein Monat. Zum Glück muss man ja nicht vor die Tür gehen, ansonsten hätte ich das wohl nicht geschafft. Meine Gattin rockt ordentlich die Zigarettenverkäufer, das Kind war mal krank und bei mir stapelten sich die Jobs. Aktuell begleite ich eine tolle Agentur aus Köln. facts+fiction macht sehr schöne Sachen. Zur Zeit beschäftigen wir uns mit dem Stern aus Süddeutschland. Die Arbeit für Jörg Laubrinus ist zunächst abgeschlossen. Für diesen kompromisslosen Redner aus Berlin entstand eine flotte Kreatividee (zeige ich gerne, wenn sie fertig ist). Dann begleite ich den Aufbau eines Finanzienstleisters und den Findungsprozess von elbfonds. Für die Truscon GmbH wirke ich an der nächsten Ausgabe der KANT mit. Hier durfte ich einen tollen Paartherapeuten und die beeindruckende Kunstlehrerin meiner Tochter interviewen. Gleich geht es nach Berlin. Dort bin ich mit Cornelius und Klaus in Sachen Minuteros unterwegs. Die Arbeiten für Jägermeister gehen auch weiter und bleiben sehr spannend. Ich freue mich schon auf die Kreationsleistungen. Seit letzter Woche ist Britta wieder mit einem Modethema da und Nawar mit einer Handelsaktion. Mit Christian und Pepe bereite ich ein neues Online-Magazin vor und mit Gonzo ein Surfmagazin (Die "Gefrierbrand" kommt zurück!). Parallel braucht Weihnachten, Nikolaus und Steffis Geburtstag noch etwas Aufmerksamkeit. Und dann war da noch...ich! Genau. Aktuell hinkt mein Sportprogramm etwas, aber zumindest ist die Lust am Prügeln zurück. Und ich will wieder Yoga. Am meisten vermisse ich aber das Meer und ein paar gute Stunden auf den Wellen. Vielleicht schaffe ich im Januar/Februar noch eine Woche in Portugal.

    

Zurück